09.07.2017 in Bundespolitik

G20: Merkel und Müller täuschen

 

Stefan Rebmann, Sprecher wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung der SPD Bundestagsfraktion:
Ein neuer Gipfel der wohlfeilen konservativen Worte und der Tatenlosigkeit ist dieser Tage
beim G20-Treffen zu vermerken. Merkel und Müller stellen entwicklungspolitische Forderungen
auf und haben in der Vergangenheit nichts dafür getan. Merkel und Müller täuschen
die Öffentlichkeit.

09.07.2017 in MdB und MdL

Rebmann und Jüttner ziehen gemeinsam Bilanz

 

Wenige Monate vor Ende der laufenden Legislaturperiode haben die Mannheimer Bundestagsabgeordneten
Prof. Egon Jüttner, CDU, und Stefan Rebmann, SPD, eine positive Bilanz
ihrer gemeinsamen Arbeit für Mannheim in Berlin gezogen. „Über die Parteigrenzen hinaus
konnten wir uns, wenn es um die Mannheimer Interessen ging, immer auf ein gemeinsames
Vorgehen verlassen“, so Stefan Rebmann, der das Ausscheiden Egon Jüttners aus dem Bundestag
nach eigenem Bekunden bedauert und dem Kollegen für den anschließenden Ruhestand
alles Gute wünscht.

30.05.2017 in Ankündigungen

Telefonsprechstunden des OV Sandhofen im Juni

 

Der Vorstand des OV Sandhofen steht zu folgenden Telefonsprechstunden bereit:
Vorsitzender Murat Uguz (Tel. 017656665689) am 1.6./ 9.6.2017 von 15-17.30 Uhr
Stellvertr. Vors. Sebastian Butzek (Tel. 0621/44599706) am 8.6. /19.6.2017 von 18-20 Uhr
Stellvertr. Vors. Jenny Bernack (Tel. 0621/7897 228) am 26.6.2017 von 10-12 Uhr.

12.04.2017 in Kommunalpolitik

Jugend im Stadtteil weiter im Fokus

 

„Endlich können wir aufatmen, denn der Jugendhilfeausschuss hat grünes Licht gegeben für den Bau eines dreigruppigen Kindergartens in Sandhofen an der Groß-Gerauer-Straße“, zeigt sich die stellvertretende OV-Vorsitzende und BBR-Mitglied Jenny Bernack bei der monatlichen Vorstandssitzung erleichtert. Nachdem der Standort Wilhelmswörthstraße endgültig vom Tisch ist, sollte es an dem neu ausgewählten Areal im Norden von Sandhofen für die Kleinsten schnellstmöglich vorangehen. Von Seiten des Bezirksbeirats wurde außerdem angeregt zu prüfen, ob bis zur Baufertigstellung zum Übergang auch eine Containerlösung machbar sei. Fakt ist, dass zahlreiche Eltern aus Sandhofen in den letzten Jahren auf die Nachbarstadtteile ausweichen mussten. Das sind wertvolle Zeit- und Kostenbelastungen für die jungen Familien, die Arbeit und Familie vereinbaren müssen.

06.04.2017 in Kommunalpolitik

Verschmutzung der Spielanlagen nicht akzeptabel

 

Die Sozialdemokraten in Sandhofen plädieren dafür, dass die Sauberkeit von öffentlichen Spielplatzanlagen, speziell des Spielsandes und die Sicherheit der vorhandenen Spielgeräte ganzjährig gewährleistet sein muss, damit sich die Kinder hier in ihrem Wohnumfeld frei entfalten können. Kostenintensive Besuche in Parks und Indoorspielanlagen können nicht von allen Eltern finanziert werden. „Hier fängt für uns soziale Gerechtigkeit an“, begründet der Ortsverein den Einsatz für die Jüngsten im Stadtteil.
Hintergrund ist eine Stellungnahme der Verwaltung vom zuständigen Fachbereich Grün/Umwelt, die die SPD Sandhofen mit großer Verwunderung zur Kenntnis nehmen musste. Die Bezirksbeirätin und stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Jenny Bernack hatte dazu Fragen zur Reinigung von Spielplätzen, insbesondere der Reinigung des Spielsandes, sowie den Grünschnitt von Hecken gestellt. Konkret ging es um die Spielanlage Zwerchgasse/ Kriegerstraße in Sandhofen.

Unser Auftritt auf Facebook

Downloads

Dokumente

Gemeinderat

Kommunalwahl