SPD Sandhofen an den Türen: Kinderbetreuung hat für Sandhöfer oberste Priorität

Veröffentlicht am 28.08.2018 in Kommunalpolitik

Über 50 Gespräche hat die SPD Sandhofen am vergangenen Dienstag geführt: Zusammen mit dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Ralf Eisenhauer besuchten sie die Bürgerinnen und Bürger an den Haustüren und fragten nach, was die Menschen in Sandhofen bewegt.

Besonders liegt den Sandhöfern das Thema Kinderbetreuung am Herzen: 34% der Gefragten gaben an, dass dieses Thema bei der SPD ganz oben auf der Agenda stehen sollte. Aber auch über weiteres Thema wurde an den Türen viel gesprochen: Über 8% gaben an, dass bezahlbares Wohnen sowie Sicherheit und Sauberkeit für sie ein wichtiges Anliegen sei. „Mit den Themen können wir direkt im Bereich des Ortsvereins Sandhofen unsere Schwerpunkte setzen und diese gemeinsam mit der Gemeinderatsfraktion und dem SPD-Kreisverband im Interesse der Bürgerinnen und Bürger einbringen“ begründen der Vorsitzende Sebastian Butzek und dessen Stellvertreter Murat Uguz die Unterstützung bei der Sommertour. Uguz gehört als Mitgliederbeauftragter dem Kreisvorstand an und Butzek seit diesem Jahr dem Bezirksbeirat Sandhofen.

Am Dienstag, den 14. August gingen SPD-Mitglieder zwei Stunden zusammen mit dem Fraktionsvorsitzenden des Gemeinderats, Ralf Eisenhauer, in Sandhofen von Tür zu Tür. Aufgeteilt in drei Gruppen ergaben sich dadurch trotz Ferienzeit und Schwimmbadwetter recht hohe Erreichbarkeiten. Sie wollten mittels dreier kurzer Fragen wissen, was ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger bewegt, welche Sorgen sie haben und was sie sich für ein gerechteres Mannheim und für ein gerechteres Land wünschen. Die Ergebnisse der Gesamtbefragung finden Eingang in das Wahlprogramm der Kommunalwahl, die zusammen mit der Europawahl am 26. Mai 2019 ansteht

 

Unser Auftritt auf Facebook

Downloads

Dokumente

Gemeinderat

Kommunalwahl